Informationssicherheit und Datenschutz-Verhalten

Informationen zu diesem Kompetenzfeld:

Die Nutzung interaktiver Systeme hat sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt. Zunehmende Automatisierung, Digitalisierung und Vernetzung haben dazu geführt, dass Nutzerdaten ein begehrtes Gut der heutigen Zeit sind. Für die Nutzer können sich aus der Erhebung, Sammlung und Speicherung dieser Daten unterschiedliche, auch negative Konsequenzen ergeben. Auf der anderen Seite bietet die Nutzung „smarter“ Systeme ein hohes Potential an Unterstützung, Vereinfachung, Anpassung und generell neuen Funktionen. Für Nutzer ergibt sich daraus ein Abwägen von Risiko und Nutzen der Datenpreisgabe.

Unsere Forschungsgruppe untersucht welche Faktoren in Bezug auf diese Abwägung eine Rolle spielen. Dabei werden unterschiedliche Kontexte, wie Online-Shopping, vernetzte Fahrzeuge oder Smart Home betrachtet. Die Erkenntnisse fließen auch in die Gestaltung entsprechender Schnittstellen ein, bei der Faktoren wie Transparenz, Akzeptanz und Lernförderlichkeit im Vordergrund stehen.

Referenzprojekte

Bild: IAD

Akzeptanz von vernetzten Diensten im Fahrzeug

Mit der Integration von einer steigenden Anzahl von Fahrerassistenzsystemen und Mehrwertdiensten im Fahrzeug nimmt das Volumen an erfassten Fahrzeug-/und Fahrerdaten deutlich zu. Mit der Vernetzung des Fahrzeugs wird das moderne Automobil somit datenschutzrelevant. Ziel des Promotionsvorhabens ist die Modellierung der Nutzerakzeptanz von vernetzten Diensten im Fahrzeug unter Berücksichtigung der Datenschutzrelevanz der Vernetzung.

Mehr erfahren

Bild: Sedafa

SeDaFa – Selbstdatenschutz im vernetzten Fahrzeug

Im Zuge des Projekts SeDaFa (Selbstdatenschutz im vernetzten Fahrzeug) wurden Lösungen zum Selbstdatenschutz von Autofahrern und Insassen entwickelt, die sowohl Fahrzeughersteller und Infrastruktur-Anbieter genauso wie Entwickler für Auto-Apps nutzen können, um ihre Geschäftsmodelle datenschutzfreundlich zu gestalten. Das im Projekt federführend vom IAD entwickelte Datenschutzinterface PRICON informiert die Autonutzenden transparent und übersichtlich, welche Daten gesendet und für welche Zwecke genutzt werden.

Mehr erfahren