Belastungsanalyse – EAWS
Bild: EAWS

Das EAWS ist ein Experten-Screening-Verfahren zur Bewertung körperlicher Belastungen (statische Körperhaltungen / Bewegungen, Aktionskräfte, manuelle Lastenhandhabungen, repetitive Bewegungen der oberen Extremitäten) an vorwiegend industriellen Arbeitsplätzen. Dabei werden Punkte für o.g. Belastungsarten vergeben, welche aggregiert und nach einem Ampelschema bewertet werden (grün < 25 Punkte, rot >50 Punkte). Die Bewertungsgrundlagen des EAWS entstammen internationalen (ISO), europäischen (CEN) und nationalen (DIN) Normen; (inter-)national anerkannten Bewertungsverfahren und einschlägigen Literaturquellen (z.B. Publikationen, Dissertationen). Das EAWS kann als „Papier- und Bleistiftmethode“ oder IT-gestützt über den kompletten Produktentstehungsprozess eingesetzt werden. Das EAWS wird von großen „global playern“ (z.B. VW, Stihl, Miele) ebenso genutzt wie von Unternehmen, die im regionalen europäischen Markt agieren.