Deborah Petrat

Bild: IAD

Deborah Petrat studierte Psychologie an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz (Bachelor) und an der Technischen Universität Darmstadt. Ihre Schwerpunkte im Masterstudium lagen im Fachgebiet Arbeits- und Ingenieurpsychologie. In ihrer Masterthesis untersuchte sie den Einfluss von nicht – akustische Faktoren auf die Lärmempfindlichkeit von Anwohnern eines Flughafens.

Seit Dezember 2018 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am IAD in der Arbeitsgruppe Mensch & Organisation tätig. Im Rahmen ihrer Promotion beschäftigt sie sich mit den Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz (KI) auf die Arbeitswelt, insbesondere auf die Rollenverteilung zwischen Mitarbeiter und KI.