Deborah Petrat

Bild: IAD

Deborah Petrat studierte Psychologie an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz (Bachelor) und an der Technischen Universität Darmstadt. Ihre Schwerpunkte im Masterstudium lagen im Fachgebiet Arbeits- und Ingenieurpsychologie. In ihrer Masterthesis untersuchte sie den Einfluss von nicht – akustische Faktoren auf die Lärmempfindlichkeit von Anwohnern eines Flughafens.

Seit Dezember 2018 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am IAD in der Arbeitsgruppe Mensch & Organisation tätig. Im Rahmen ihrer Promotion beschäftigt sie sich mit den Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz (KI) auf die Arbeitswelt, insbesondere auf die Rollenverteilung zwischen Mitarbeiter und KI.

Auswahl abgeschlossene studentische Abschlussarbeiten

  • Christoffer, Florian Paul (2019): Artificial Intelligence in Ergonomics: Analysis of the Influence on Work Activity, the Workplace and the Working Enviroment (Masterthesis)
  • Wolf, Céline Isabel (2019): Analyse des Einflusses von Künstlicher Intelligenz auf die Kooperationsformen in Arbeitsgruppen, auf personelles Handeln sowie Arbeitsformen in Organisationen (Masterthesis)
  • Gautam, Robin (2019): Analyse des Ein- und Ausstiegsverhaltens von S-Bahn-Reisenden am Bahnsteig: Eine Fragebogenstudie (Studienarbeit)