Produktergonomie und Usability

Informationen zu unserem Kompetenzfeld 5:

Die Gestaltung nimmt bei allen Produkten im Arbeitskontext sowie in der Freizeit eine wichtige Rolle ein. Mit den steigenden Nutzeranforderungen an Produkte und mit Zunahme der Konkurrenz auf dem Markt hat neben der Erfüllung der Ergonomie auch die Betrachtung von Usability und User Experience immer mehr an Bedeutung gewonnen.

Unsere Forschungsgruppe beschäftigt sich mit der Analyse und Umsetzung nutzerbezogener Anforderungen an Produkte sowie mit der Evaluation und Ableitung von Gestaltungsempfehlungen für zukünftige sowie bereits auf dem Markt befindliche Produkte.

Picture: IAD

Referenzprojekte

Image: IAD

Multitouch-Infotainmentsystems

Ziel des Projektes war es, die Positionierung eines Infotainment-Multitouchdisplays in der Mittelkonsole eines Fahrzeugs und den sich daraus ergebenden Zielkonflikt zwischen optimaler Bedienung (tiefe Position) und möglichst kurzen Blickabwendungszeiten (hohe Position) zu untersuchen.

Mehr erfahren

Image: IAD

DETouch – Herstellung und Bedienbarkeit taktiler IO-Displays unter Verwendung Dielektrischer Elastomer-Stapelaktoren

Eine Möglichkeit, um die visuelle Ablenkung bei der Bedienung von Geräten gering zu halten, ist die Nutzung der taktilen Wahrnehmung. In diesem Projekt wurde vom IAD die Wahrnehmung konkaver, taktiler Rückmeldungen untersucht.

Mehr erfahren


created by 'kn65suco (Nietert, Kai) (Nietert, Kai)' on uploading a picture

EU – ALARP: Entwicklung eines mobilen automatischen Warnsystems basiert auf tragbaren mobilen Terminals

Ziel des EU-ALARP Projektes war es, ein mobiles Warnsystem für den Gleisbau zu entwickeln. Die grundlegenden Funktionen dieses Systems sind die Warnung, Alarmierung und die Lokalisation des Benutzers vor Ort sowie eine Kommunikationsmöglichkeit.

Mehr erfahren