Projekt- und Abschlussarbeiten

Egal ob Bachelor- und Masterthesen, Studienarbeiten, ARP oder ADP: Bei unseren Abschlussarbeiten steht immer der Mensch im Mittelpunkt.

Aktuelle angebotene Abschlussarbeiten

  • Masterthesis, Bachelorthesis, Advanced Research Project (ARP), Studienarbeit (Diplom)

    Die Entwicklung von KI Technologien schreitet immer weiter voran. Folglich zeigen immer mehr Unternehmen Interesse an Implementierungen von KI Technologien, zum Beispiel in der Produktion. Aber auch durch Sprachassistenten, wie Siri und Alexa, und Terminverwaltungsprogramme, wie GoogleDuplex, können Mitarbeitenden im Büro durch KI unterstützt werden. Folglich beschäftigt sich die Forschung immer mehr mit der Akzeptanz solcher Anwendungen, sodass eine Implementierung gelingen kann. Eine wichtige Frage in diesem Bereich ist, inwiefern die Verwendung des Begriffs KI allein schon einen Einfluss auf die Erwartung und Akzeptanz zukünftiger Nutzer hat.

    Betreuer/in: M.Sc. Deborah Petrat

    Ausschreibung als PDF

  • Bachelorthesis, Advanced Research Project (ARP), Studienarbeit (Diplom)

    Hintergrund

    Digitale Mobilitätsdienste erweitern den Zugang zu und bieten in zunehmenden Maße die Partizipation an sich wandelnden städtischen und ländlichen Mobilitätssystemen. In den vergangenen Jahren sind vielfältige Shared- und On-Demand-Mobilitätskonzepte entstanden, die primär über mobile Applikationen angeboten werden. Weltweit kommen immer wieder neue Wettbewerber hinzu, die mit neuen modifizierten digitalen Mobilitätskonzepten und englischen Begriffen werben, die einheitliche Begriffsbestimmungen und die Abgrenzung der Mobilitätskonzepte in der Literatur erschweren.

    Aufgabenstellung

    Ziel dieser Arbeit ist es mittels einer systematischen Literaturrecherche in wissenschaftlichen Datenbanken einen Überblick über die in der Literatur behandelten digitalen Mobilitätsdienste aufzubereiten. Um sich dem Thema anzunähern, soll zunächst zusammengetragen werden, welche Forschungsdisziplinen sich welchen Fragestellungen zu digitalen Mobilitätsdiensten widmen. Weiterhin sollen Unklarheiten in den Begrifflichkeiten der Mobilitätskonzepte dargelegt und durch eine Kategorisierung eine Abgrenzung der Mobilitätskonzepte vorgenommen werden. Anschließend soll der Stand der Forschung zu nutzerbezogenen Themen inkl. nutzerzentrierten Herausforderungen der digitalen Mobilitätskonzepte zusammengefasst werden. Darauf basierend sollen Forschungsfragen und -lücken aufgezeigt werden.

    Betreuer/innen: M.Sc. Sarah Schwindt , M.Sc. Nina Theobald

    Ausschreibung als PDF

  • Masterthesis, Advanced Research Project (ARP)

    In der Automobilindustrie wurden zahlreiche Studien über die Beziehung zwischen der Fahrerhaltung und der Diskomfort-Empfindung durchgeführt. Es gibt aber nur wenige Studien darüber, wie sich die Variation der Haltung auf die körperliche Leistung der Fahrtätigkeiten biomechanisch auswirken kann. Eine empirische Studie von Schmidt et al. [1] hat beispielweise den Einfluss von Schulterwinkeln und Ellbogenwinkeln auf die Lenkpräzision sowie -geschwindigkeit gezeigt. Dabei hat die biomechanische Analyse eine objektive Haltungsbewertung ermöglicht und eine optimalen Armenhaltung zur Fahrzeuglenkung festgelegt. Es besteht aber weiterhin Forschungsbedarf zur biomechanischen Analyse der unteren Extremitäten für die Pedalbetätigung beim Autofahren.

    Das Ziel der Arbeit / des Projekts besteht darin, verschiedene Fahrerhaltungen mittels der Biomechanik-Software OpenSim [2] zu simulieren und zu analysieren, ob es bestimmte Winkelbereiche der betroffenen Gelenke für eine optimale körperliche Leistung zur Pedalbetätigung existieren.

    Betreuer/in: Yanlong Gao

  • Masterthesis, Bachelorthesis, Advanced Research Project (ARP), Studienarbeit (Diplom)

    In der industriellen Produktion wächst der Bedarf nach einer flexiblen Produktion stetig, daher müssen auch die Montagearbeitsplätze flexibel entsprechend der Arbeitsperson und der Arbeitsaufgabe anpassbar sein. Es soll eine neue Produktionsreihe entwickelt werden, die auf die Herausforderung kleiner Serien mit einem flexiblen und dynamischen Einsatz von Roboter und adaptiven Arbeitsstationen. Zur Definition der Anforderungen ist zunächst eine Analyse des Standes der Forschung und bisheriger Arbeitsstationen notwendig.

    Betreuer/innen: Dr.-Ing. Jurij Wakula , M.Sc. Verena Klaer geb. Steidel

  • Masterthesis, Bachelorthesis, Advanced Research Project (ARP), Studienarbeit (Diplom)

    Hintergrund

    Durch den Einsatz der Exoskelette soll menschliche Beanspruchung, hervorgerufen durch körperliche Belastungen bei ergonomisch belastenden Körperhaltungen (vor allem bei statische Haltungen sowie bei der „Überkopfarbeit“), sowohl gesamt als auch lokal reduziert werden.

    Ob und in welchem Umfang eine Belastungs- oder Beanspruchungsreduzierung durch den Einsatz von passiven Exoskeletten an industriellen Arbeitsplätzen erfolgt, ist derzeit noch nicht oder nur im geringen Maße bekannt, da nur exemplarische Ergebnisse aus Ergonomie-Forschung vorliegen.

    Betreuer/in: Dr.-Ing. Jurij Wakula

Ansprechpartner

Wenn Sie Interesse an einer Bachelor oder Master Thesis (Studien- oder Diplomarbeit) sowie an einem Advanced Design oder Research Project haben, sprechen Sie bitte die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt an.

Bei Fragen zu Prüfungsanmeldungen oder Prüfungsmodalitäten, wenden Sich sich bitte an unseren Studenten Service (Frau ).