3D Simulationsplanung mit ema

Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen über die ausgewählte Methode. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte den Verantwortlichen über den Kontaktbutton auf der rechten Seite.

Einführung

Die wissenschaftlich fundierte Simulations-Software ema ermöglicht die ganzheitliche Planung, Bewertung und 3D-Simulation menschlicher Arbeit. Hierbei ist es möglich, eine digitale Ergonomiebewertung sowie MTM-Analyse durchzuführen. Die Methode wird insbesondere in der Lehre genutzt, um Studenten Möglichkeiten moderner Prozessplanung aufzuzeigen.

Technologie/Technik

Mit einem hinterlegten digitalen Menschmodell sowie einer Objekt- und Verrichtungsdatenbank, lassen sich Arbeitsplätze und Produktionsprozesse detailliert abbilden. Mithilfe der Ergonomie-bewertung (EAWS) der Simulation können über eine bereits in der Planungsphase physische Belastungsfaktoren (Körperhaltung, Kräfte, Lasten) berücksichtigt und Arbeitsprozesse entsprechend angepasst bzw. optimiert werden.

Anwendung

Anwendungsfelder des ema-Tools liegen, neben der Integration in Lehrinhalte von Vorlesungen und Übungseinheiten, in der zielgerichteten Planung und Bewertung von industriellen Arbeitsplätzen bzw. -tätigkeiten. Denkbar sind Montage- oder Fertigungsprozesse sowie Tätigkeiten in der Mensch-Roboter-Kollaboration.