Untersuchung der dispositionellen Einflussfaktoren auf prosoziales Verhalten im Straßenverkehr: Modellierung und Bewertung

Masterthesis

Die Zukunft des Straßenverkehrs: Automatisierte Fahrzeuge und menschliche Fahrende teilen sich zukünftig den städtischen Verkehr, doch klare Regeln fehlen. Wie beeinflusst das prosoziale Verhalten der Fahrenden die Interaktion zwischen Mensch und automatisierten Fahrzeug? Ziel dieser Arbeit ist es, dispositionelle Faktoren auf das prosoziale Verhalten im Straßenverkehr zu identifizieren und anhand von einer Online-Fragebogenstudie zu überprüfen.

Hintergrund

Mit der Einführung von automatisierten Fahrzeugen wird es u.a. in urbanen Gebieten zu einem Mischverkehr kommen, in dem Fahrzeuge mit verschiedenen Automatisierungsgraden koexistieren.

Dies führt zu Situationen, in denen menschliche Fahrer und automatisierte Fahrzeuge miteinander interagieren und kooperieren müssen, ohne das klare Verhaltensregelungen in der Straßenverkehrsordnung existieren.

Ein Einflussfaktor auf die Bereitschaft zur Kooperation ist prosoziales Verhalten. Prosoziales Verhalten wird als eine absichtliche und freiwillige Handlung definiert, die potentiell bzw. tatsächlich einem Empfänger zugutekommt. Während prosoziales Verhalten bereits ein Forschungsthema in der Mensch-Roboter-Interaktion darstellt, wurde es bisher weniger in Bezug auf kooperative Verkehrssituationen mit automatisierten Fahrzeugen untersucht. Prosoziales Verhalten wird maßgeblich von dispositionellen Faktoren beeinflusst, die individuelle Merkmale und Prädispositionen einer Person widerspiegeln. Um diesen Einfluss genauer zu verstehen, ist es von Interesse, diese dispositionellen Faktoren zu identifizieren und ihren Zusammenhang mittels einer Fragebogenstudie zu evaluieren.

Aufgabenstellung

Ziel dieser Masterthesis ist es, zunächst durch eine systematische Literaturrecherche dispositionelle Einflussfaktoren auf prosoziales Verhalten/Fahren zu identifizieren. Anschließend sollen die Zusammenhänge durch eine online durchgeführte Fragebogenstudie überprüft werden. Im Einzelnen sind folgende Aufgaben zu erfüllen:

  • Auswertung der bereits gesammelten Literatur
  • Ableitung und Formulierung von mehreren Forschungsfragen
  • Durchführung einer systematischen Literaturrecherche zu dispositionellen Faktoren auf prosoziales Verhalten/Fahren
  • Erarbeitung einer Fragebogenstudie
  • Durchführung der entwickelten Studie
  • Statistische Auswertung der gewonnenen Daten

Beginn

Ab sofort.

Vorkenntnisse

Erfahrung mit systematischen Literaturrecherchen und statistischer Auswertung vorteilhaft, aber nicht erforderlich. Gute Deutsch- und Englischkenntnisse erforderlich.