UX-Design für digitale Assistenzsysteme

Durchführung und Auswertung einer Studie am IAD

Masterthesis, Studienarbeit (Diplom)

Hintergrund

Digitale Assistenzsysteme stellen Mitarbeitenden Prozess-relevante Informationen Kontext-angepasst zur Verfügung. Somit „führen“ sie sie durch den Prozess und bilden in einer digitalisierten Arbeitsumgebung eine wichtige Schnittstelle zu diesen. Für die Akzeptanz der Nutzenden ist eine hohe User-Experience (UX) essentiell. Dieser Ansatz war jedoch bisher kein Schwerpunkt in der Gestaltung dieser Systeme und wurde noch nicht systematisch untersucht. Die FRage lautet: Wie wirkt sich die UX-fokussierte Gestaltung von digitalen Assistenzsystemen auf das Nutzungserleben aus? Beeinflusst dies eventuell gar die Leistung? Dies ist Gegenstand einer Untersuchung in der Lernfabrik CiP der TU Darmstadt.

Aufgabenstellung

Das Ziel dieser studentischen Arbeit ist die Durchführung und Auswertung einer Studie mit unterschiedlichen Gestaltungsvarianten eines solchen digitalen Assistenzsystems. Die konkrete Forschungsfrage lautet: Wie wirkt sich die auf ein hohes Nutzungserleben ausgelegte Gestaltung eines digitalen Assistenzsystems auf Montageleistung und Bewertung durch die Nutzenden aus? Hierzu ist zunächst der Stand von Forschung und Technik zu digitalen Assistenzsystemen darzustellen. Aus der Literatur werden dann, passend zur Forschungsfrage, Hypothesen abgeleitet. Die Hypothesen werden anhand der Studienergebnisse beantwortet. Hierfür gilt es, sich in die vorliegende Methodik und das System einzuarbeiten. Die Studie wird dann als Versuchsleitung begleitet und die Daten ausgewertet.

Beginn

Ab sofort.

Vorkenntnisse

Keine.