Untersuchung von psychophysiologischer Reaktionen in der Mensch-Roboter-Kooperation

Advanced Research Project (ARP), Masterthesis, Bachelorthesis

Hintergrund

Roboter können durch die ihre Nähe und das Eindringen in den Arbeitsraum eine Auswirkung auf die psychische Beanspruchung der Menschen haben, mit denen sie in einer Mensch-Roboter- Kooperation zusammenarbeiten. In einem Versuch soll untersucht werden, wie groß psychophysiologische Reaktion auf die erstmalige Zusammenarbeit mit dem Roboter ist und ob es einen kurzfristigen Gewöhnungseffekt in der Zusammenarbeit mit dem Roboter gibt.

Aufgabenstellung

In der Arbeit sollen geeignete Hypothesen zum Verlauf der psychophysiologischen Reaktion beim Roboter abgeleitet werden, sich in die Messsysteme eingearbeitet werden, bei der Versuchsdurchführung unterstützt und die erfassten Daten zur Herzschlagrate, Herzschlagratenvariabilität und zur elektrodermalen Daten ausgewertet werden.

Beginn

Ab sofort. Geeignet für 2-3 Studierende oder ein ARP

Vorkenntnisse

Erfahrung mit Gestaltung von Mensch-Maschine-Systemen und Arbeitswissenschaft vorteilhaft, aber nicht erforderlich.

Datum des Aushangs: 7. September 2020