Systematische Literaturrecherche zu relevanten alterskritischen Fähigkeiten von Mitarbeitenden in der Intralogistik

Masterthesis, Bachelorthesis, Study-Thesis (Diploma)

Hintergrund

Trotz der fortschreitenden Automatisierung werden in Westeuropa nach wie vor etwa 80% aller Kommissionierlager manuell betrieben (Michel, 2017). Der hohe Anteil an manueller Arbeit (z.B. schwere Produkte, hohe Pickhäufigkeiten) kann zu hoher körperlicher Belastung und Beanspruchung führen. Gerade im Zuge des demographischen Wandels werden die gesundheitlichen Folgen aufgrund der im Alter sinkenden körperlichen Belastbarkeit zusätzlich verstärkt (Walch, 2011).

Aufgabenstellung

Im Rahmen dieser Arbeit soll die wissenschaftliche Literatur systematisch nach relevanten physischen (z.B. Körperkräfte, Geschicklichkeit) und mentalen (z.B. Konzentration) Fähigkeiten von Mitarbeitern in der manuellen Kommissionierung durchsucht und anschließend katalogisiert werden. Hierbei ist insbesondere zu analysieren, inwiefern sich die identifizierten Fähigkeiten im Alter verändern bzw. konstant bleiben.

Ziel der Arbeit ist es, aus den gewonnenen Erkenntnissen Multiplikatoren abzuleiten, die für verschiedene Alterscluster die Entwicklung der Fähigkeiten wiederspiegeln und für Simulationszwecke genutzt werden können.

Beginn & Vorkenntnisse

Beginn ab Juli.

Datum des Aushangs: 26. Juni 2020