Forschungsergebnisse zur ergonomischen Lagerplatzvergabe veröffentlicht

27.07.2021

Das Autorenteam um Tim Steinebach, Jurij Wakula, Prof. Ralph Bruder und Maximilian Paulke veröffentlichten Ihre Forschung bezüglich einer ergonomischen Lagerplatzvergabe in der Zeitschrift für Arbeitswissenschaft.

Das Zusammenstellen von Waren in Lagerhäusern findet trotz der fortschreitenden Automatisierung meist noch manuell durch Logistikmitarbeiter statt – eine hohe Anzahl an Muskel-Skelett-Erkrankungen in der Belegschaft ist häufig die Folge. Ein Ansatz zur Reduzierung der Belastung ist eine ergonomische Lagerplatzvergabe, bei der die zu greifenden Artikel entsprechend bestimmter Eigenschaften (z.B. Gewicht, Handhabbarkeit und Zugriffshäufigkeit) ihren Lagerplätzen zugewiesen werden. Eine solcher Lagerplatzvergabealgorithmus wird in dem von Tim Steinebach, Jurij Wakula, Prof. Ralph Bruder und Maximilian Paulke verfassten Artikel auf Basis von MTM-Normzeiten und in Versuchen ermittelten Druckkraftwerten auf die Wirbelsäule entwickelt. Der Beitrag hat den Titel „Entwicklung einer ergonomischen Lagerplatzvergabe in der manuellen Person-zur-Ware Kommissionierung“ und erscheint in der Zeitschrift für Arbeitswissenschaft und kann hier abrufen werden.