aktuelles

IAD Header allgemein
Autoerg

Ausgezeichnete Mitarbeiter am IAD!

Im Rahmen der Absolventenfeier des Fachbereichs Rechts und Wirtschaftswissenschaften wurden unsere Mitarbeiter Tim Steinebach und Philip Joisten für ihre herausragenden Leistungen im Studium Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau geehrt.

Herr Joisten erhielt den Preis der ING-DiBa für den besten Masterabsolventen im akademischen Jahr 2017/18 im Studiengang Wirtschaftsingenieurswesen – technische Fachrichtung Maschinenbau. Tim Steinebach wurde mit dem Preis der Freunde der TU Darmstadt für die beste Masterarbeit am Fachgebiet Produktion und Supply Chain Management von Prof. Dr. Christoph Glock ausgezeichnet. Seine Masterarbeit, die in Kooperation mit dem IAD geschrieben wurde, beschäftigte sich mit dem Thema: „Evaluation von markerlosen Motion Capturing-Systemen zum Einsatz bei der ergonomischen Bewertung von Arbeitsplätzen in der Logistik“.

Wir gratulieren Herrn Joisten und Herrn Steinebach zu diesen herausragenden Leistungen und freuen uns, dass wir sie als Mitarbeiter für unser Institut gewinnen konnten.

13. Treffen des AutoErg Arbeitskreises

Unter den Themenschwerpunkt „Engpassorientierte Bewertungsverfahren“ fand das 13. AutoErg-Treffen am 18.10.2018 bei MAN Truck & Bus in Nürnberg statt. Etwa 30 Vertreter aus Automobilindustrie und Wissenschaft nahmen an dem vom Institut für Arbeitswissenschaft der TU Darmstadt organisierten Treffen teil. Um aktuelle Fragen der Produktionsergonomie zu diskutieren.

In insgesamt drei Impulsvorträgen durch Vertreter von BMW, Audi und IAD wurden Herausforderungen, Zielvorstellungen sowie bereits entwickelte Konzepte zur körpersegmentbezogenen Risikoanalyse vorgestellt. In einer darauf aufbauenden Diskussion und einem lebendigen Workshop wurden Anforderungen an solche Verfahren – bezogen auf die Datenaufnahme, die Analyse und die Ausgabe der Auswertung – erarbeitet und anschließend vorgestellt. Das nächste Treffen des AutoErg-Arbeitskreises ist bereits für April 2019 bei der Opel in Rüsselsheim geplant.