Netzwerk Mittelstand-Digital Zentrum Darmstadt

Im Folgenden finden Sie eine kurze Zusammenfassung des Projektes. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Projektverantwortlichen über den Kontaktbutton auf der rechten Seite.

Hintergrund

Fortschreitende Digitalisierung und eine umfassende Vernetzung der Produktion sind wichtige Entwicklungen in der Industrie und werden häufig unter dem Begriff „Industrie 4.0“ beschrieben. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) können von dieser Entwicklung profitieren: Eine flexible Produktion ermöglicht kundenindividuelle Produkte und eine schnelle Anpassung an Marktveränderungen. Die scheinbar immensen Kosten für eine höhere Automatisierung und Digitalisierung lassen viele KMU aber zögern, vor allem, wenn der kurz- und mittelfristige Nutzen nicht direkt erkennbar ist. Zudem wird immer öfter von KI – Technologien gesprochen, die viele als eine Art Trend abstempeln. Hier ist es jedoch wichtig, als KMU auf dem aktuellsten Stand und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Ziele

Das Netzwerk Mittelstand-Digital Zentrum Darmstadt unterstützt bei der Umsetzung von Industrie 4.0-Themen sowie von Themen im Bereich der Zukunftstechnologie KI in den Betrieben durch kostenlose Informationsveranstaltungen, Workshops und Schulungsangebote. Interessierte können so die schon vorhandenen Lösungen ausprobieren und einen Eindruck davon bekommen, wie eine Umsetzung in ihrem Betrieb aussehen könnte. Alle Aktivitäten werden über die Initiative „Mittelstand Digital“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Methodik

Als Experte für Fragen rund um „Arbeit 4.0“ vermittelt das IAD Inhalte zur menschzentrierten Arbeits(platz)gestaltung. Wir untersuchen unter anderem, wie Technologien und Arbeitsplätze benutzerfreundlich gestaltet, eine virtuelle Lernkultur im Unternehmen etabliert und eine Mensch-Roboter-Kollaboration aussehen kann. Des Weiteren teilen wir unsere Erkenntnisse bzgl. KI in der zukünftigen Arbeitswelt mit den Betrieben. Entsprechend der Grundsätze der Ergonomie behalten wir hier immer sowohl die Wirtschaftlichkeit als auch humane Kriterien im Blick, so dass Industrie 4.0 im Mittelstand für Unternehmen und Mitarbeiter gleichermaßen einen Nutzen bringt. Zusätzlich können sich Unternehmen für Fachgespräche anmelden und sich so individuell mit Experten zu Digitalisierungs- und KI Themen austauschen. Innerhalb der Projektlaufzeit können sich Unternehmen auch für Umsetzungsprojekte bewerben. Das IAD beschäftigt sich hierbei mit der Einführung neuer Technologien in der Produktion und unterstützt Unternehmen z.B. bei der Entwicklung und Einführung von Werkerführungssystemen.

Ergebnisse

Neben Workshops zu den Themen Mensch-Roboter-Kollaboration, Usability, virtuelle Lernkultur und KI, bietet das IAD einmal im Jahr Kaminabende an, bei denen KMUs Ihre Erfolgsgeschichten bzgl. Digitalisierung und KI vorstellen und mit Ihnen in den Austausch gehen. Zudem werden Wissensnuggets und Handreichungen als Unterstützung für die Betriebe erstellt.

Weiterführende Informationen und eine Übersicht über das Angebot finden Sie unter https://kompetenzzentrum-darmstadt.digital/de. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei, eine rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen.