Videoanalyse

IAD Header allgemein

Videoanalyse

Die Videoanalyse ist eine aufwändige Methode, die meistens in einem Usability-Labor mit mehreren Kameras durchgeführt wird. Am Institut für Arbeitswissenschaft wird diese Methode zusätzlich am Fahrsimulator eingesetzt, der mit einer Vielzahl an Kameras ausgestattet ist. Die aufgezeichneten Videos dienen der Dokumentation von Handlungen sowie Handlungsdauern. Weiterhin können sie verwendet werden, um die Mimik und Gestik von Studienteilnehmern auszuwerten, die Rückschlüsse auf ihre Stimmung (z. B. Freude oder Frustration) zulässt. Zusätzlich können die Videos auch im Nachhinein mit den Studienteilnehmern gemeinsam angeschaut werden (sog. „Videofeedback"). Hierbei können bestimmte Situationen besprochen und die Probanden befragt werden, warum sie in den betreffenden Fällen so gehandelt oder was sie in der Situation gedacht und gefühlt haben.

zurück