Repertory Grip

IAD Header allgemein

Repertory Grid

Mit einem Repertory Grid wird versucht, die Begrifflichkeiten zu erfassen, mit denen einzelne Personen ihre Umwelt beurteilen (z.B. Produkte). Dazu wird eine Auswahl an Produkten einer Kategorie, z. B. Websites der deutschen Technischen Universitäten getroffen und daraus zufällige Dreier-Kombinationen gezogen. Die Teilnehmer sollen dann jeweils zwei der drei Elemente auswählen und angeben, warum sich diese beiden ähnlich sind bzw. warum sich das dritte Element von den anderen beiden unterscheidet.

So entstehen Gegensatzpaare, die die persönlichen Konstrukte der Teilnehmer widerspiegeln. Anschließend ist es möglich, alle Objekte auf den Konstrukten bewerten zu lassen, so dass ein Profil für jedes Produkt entsteht. Dieses Profil gibt die subjektive Wahrnehmung der Probanden wieder und hilft so, Verbesserungen für die Produkte zu finden. Außerdem wird so sichergestellt, dass alle für den Probanden relevanten Beurteilungsdimensionen gefunden werden.

zurück