Biomechaniklabor

IAD Header allgemein

Biomechaniklabor

Körperkräfte / Biomechanik

Im Biomechaniklabor werden Messungen von isometrischen Maximalkräften bei unterschiedlichen Körperhaltungen vorgenommen. Dies können sowohl Ganzkörperkräfte, als auch isolierte/einzelne Hand-Finger- und Greifkräfte sein. Hierzu werden mehrere dreidimensionale Kraftmeßplatten und Handdynamometer der Firma Kistler eingesetzt oder Dehnungsmessstreifen auf dem jeweiligen Messobjekt appliziert. Ganzkörperkräfte im Projekt „ Montagespezifischer Kraftatlas“ wurden mit Hilfe ein spezielles Kraftmessgestells (entwickelt am IAD) und eines Handkraftmesssystems (entwickelt am IFA, Sankt-Augustin) gemessen. Das System besteht aus zwei Griffen, in jedem sind zwei triaxiale Kraftsensoren auf piezoelektrischer Basis integriert. Körperhaltungen werden per Video oder Digitalkamera erfasst und mit den Kraftwerten einer biomechanischen Analyse zugeführt.

Diese Kraftwerte sind u.a. Inhalt von unterschiedlichen Normen (z.B. DIN 33411 Teile 3 bis 5), gingen in den automobil- und montagespezifischen Kraftatlas ein oder werden für Fragen der Erholzeit bei verschiedenen Tätigkeiten benötigt.

zurück