Kompetenzfeld Interaktion mit automatisierten Systemen

Forschungsschwerpunkt Fahrzeugergonomie

Interaktion mit automatisierten Systemen

Die fortschreitende Automatisierung führt zu einem Wandel der Aufgaben des Menschen bei seinen Tätigkeiten. Als prägende Faktoren für die Nutzung automatisierter Systeme haben sich das Systemverständnis sowie das Vertrauen in die Automation herauskristallisiert.

Unsere Forschungsgruppe untersucht diese und weitere Fragestellungen primär im Kontext der Mobilität. Dabei untersuchen wir fahrfremde Tätigkeiten bei der hochautomatisierten Fahrt und erforschen die Kommunikation zwischen Verkehrsteilnehmern im Mischverkehr von automatisierten und konventionellen Verkehrsteilnehmern.

Referenzprojekte

@CITY – automatisiertes Fahren in der Stadt

Automatisierte Fahrzeugführung – Kooperation Fahrer-Fahrzeug: Entwicklung eines unfallvermeidenden Fahrzeugs – PRORETA 3

Automatisierte Fahrzeugführung – Kooperation Fahrer-Fahrzeug: Mit dem Fahrzeug gemeinsam fahren – Conduct by Wire 2

Automatische Brems- und Lenkeingriffe – PRORETA 1

Experimentelle Entwicklung einer manöverbasierten Fahrzeugführung – Conduct by wire 1