aktuelles

IAD Header allgemein

Das IAD ist Partner des Wissenschaftsjahrs 2018

Das Institut für Arbeitswissenschaft engagiert sich als Partner des Wissenschaftsjahrs 2018 unter dem Motto „Arbeitswelten der Zukunft“ um die Chancen und Potentiale der Arbeitswelten der Zukunft aufzuzeigen und zu kommunizieren. Auf der Basis einer breiten Expertise auf dem Themengebiet „Digitalisierung der Arbeit“ wird das Institut für Arbeitswissenschaften in mehreren Veranstaltungen über das ganze Jahr 2018 verteilt die Veränderungen beleuchten, die der Wandel der Arbeitswelt mit sich bringt. Fragen nach dem neuen Zusammenspiel zwischen Mensch und Technik, einer möglicherweise veränderten Rolle des Menschen im Prozess der Mensch-Technik-Kooperation sowie der Notwendigkeit des Erwerbs erweiterter Kompetenzen im Umgang mit der Technik sollen in informativen und interaktiven Formaten aufgegriffen werden. Entsprechend der arbeitswissenschaftlichen Tradition wird dabei ein besonderer Fokus auf die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Menschen gelegt.

Bereits am 26. April richtet zum Beispiel das Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 einen Workshop zur Digitalisierung von Arbeitsplätzen in der Produktion in der Prozesslernfabrik CiP der TU Darmstadt aus.

Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Weitere Informationen zu dem Wissenschaftsjahr 2018 finden Sie unter https://www.wissenschaftsjahr.de/2018/.

Umsetzungsprojekt des IADs im Rahmen des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Darmstadt gestartet

In Kooperation mit der Firma Anlagenbau Günther startet ein Umsetzungsprojekt im Bereich Digitalisierung und Vernetzung. Ziel des Projektes ist die Digitalisierung von Logistikprozessen mittels Tablets. Wareneingang und Warenausgabe sowie die Kommissioniertätigkeiten und die Qualiätssicherung im Logistikbereich sollen zukünftig papierlos über Tablets gesteuert werden. Mit einer Kick-Off Veranstaltung am Firmenstandort in Wartenberg wurde eine erste Prozessanalyse durchgeführt und mögliche Umsetzungsideen gesammelt. Hierbei erhielten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts eine Führung durch den Logistik- und Produktionsbereich der Firma. Bis Mai werden nun erste Konzepte erarbeitet und vorgestellt.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Firma Anlagenbau Günther!