Mensch und Fahrzeug

Forschungsschwerpunkt Fahrzeugergonomie

7. Darmstädter Kolloquium „mensch + fahrzeug“

Always online im Fahrzeug – aber sicher!

24. und 25. März 2015 im Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus, Darmstadt

Die Veranstalter Prof. Winner (links) und Prof. Bruder
Die Veranstalter Prof. Winner (links) und Prof. Bruder

Always online im Fahrzeug – aber sicher!

War das Autotelefon vor 30 Jahren als einzige Möglichkeit der mobilen Kommunikation noch der Vorreiter der vernetzten Welt, so ist der heutige Umgang mit mobilen Endgeräten eher von der Selbstverständlichkeit geprägt, jederzeit und überall Kommunikations- und Online-Dienste nutzen zu können. Vor diesem Hintergrund kann das Autofahren als lästige Einschränkung der Nutzungsmöglichkeit gesehen werden. Die Berichte über „texting“-bedingte Unfälle zeigen auf, dass die für sicheres Fahren notwendige Nutzungseinschränkung vielfach nicht hingenommen wird. Auch wenn ein solches Verhalten als unverantwortlich angesehen wird, lässt sich der Gebrauch der gewohnten Online-Dienste durch Appelle nicht verhindern. Doch wie soll damit umgegangen werden?

In der siebten Veranstaltung des Darmstädter Kolloquiums „mensch + fahrzeug“ beschäftigten sich daher Experten aus Industrie und Wissenschaft mit den Möglichkeiten und Herausforderungen des Einsatzes von Online-Diensten in Fahrzeugen.

Die Thematik wurde hierbei aus unterschiedlichen Perspektiven behandelt und die entsprechenden Herausforderungen sowie Lösungsansätze wurden vorgestellt. Neben der Betrachtung technologischer Aspekte, wurden Nutzungsmöglichkeiten für den Kunden sowie für die Hersteller analysiert. Unter dem Stichwort „aber sicher“ wurden dabei nicht nur die Themenbereiche der sicheren Fahrzeugführung während der bzw. durch die Nutzung von Online-Diensten im Fahrzeug beleuchtet, sondern auch das Gebiet der Datensicherheit der entsprechenden Anwendungen thematisiert.

Die Beiträge boten die Grundlage für ausgiebige Diskussionen im Plenum, in den Pausen oder bei der Abendveranstaltung.

Referenten

Nachfolgend sehen Sie eine Übersicht zu den Referenten und zugehörigen Vortragstiteln des Kolloquiums „mensch + fahrzeug“:

Prof. Dr. phil. Klaus Bengler
Technische Universität München, Lehrstuhl für Ergonomie
Online – Offminded – Onroad: Objektivierung des Potenzials und Risikos fahrfremder Tätigkeiten

Dr.-Ing. Abdelkarim Belhoula
Continental Automotive GmbH, Advanced Technologies
Herausforderungen an zukünftige Fahrzeugvernetzungen und Lösungsansätze für eine nahtlose Integration von Online-Diensten

Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder
Technische Universität Darmstadt, Institut für Arbeitswissenschaft
Apps im Fahrzeug – Herausforderungen an die Interaktionsgestaltung

André Dahlinger M.Sc.
Universität St. Gallen, Bosch Internet of Things and Services Lab
Das Potenzial des vernetzten Autos für die Fahrsicherheit – Lessons Learned anhand ausgewählter Beispiele

Dipl.-Ing. Johannes Heichel
Hyundai Motor Europe Technical Center GmbH, Product Planning
Kundenerwartungen an die Integration mobiler Endgeräte im Fahrzeug

Dipl.-Ing. Markus Kirschbaum
Daimler AG, Daimler Trucks – Vorentwicklung mechatronische Systeme und Fahrerassistenzsysteme
Autonomous Driving for Commercial Vehicles – Connectivity as necessary Enabler

Dr. Matthias Kühn
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V., Unfallforschung
Ablenkung durch Informations- und Kommunikationssysteme im Fahrzeug

Prof. Dr.-Ing. Ahmad-Reza Sadeghi
Technische Universität Darmstadt, Systems Security Lab
Cybersecurity auf Rädern: IT-Sicherheitsherausforderungen in intelligenten und vernetzen Fahrzeugen

Dr.-Ing. Matthias Schunter
Intel Labs, Intel Collaborative Research Institute for Secure Computing
IT Security for Smart Vehicles – Challenges and Emerging Technologies

Dr.-Ing. Hans-Jörg Vögel
BMW Group, ConnectedDrive
ConnectedCar: Chancen intelligent vernetzter Fahrzeuge

Prof. Dr. rer. nat. Hermann Winner
Technische Universität Darmstadt, Fachgebiet Fahrzeugtechnik
„Always online“ beim Fahren – Mit Assistenz und Automatisierung sicherer?

Eine Darstellung des zeitlichen Ablaufs des Kolloquiums und weitere Details können Sie dem Programmflyer entnehmen.

Eine Zusammenstellung von Kurzabstracts zu den Beiträgen auf der Tagung können Sie hier finden.

Veranstalter

Prof. Dr.-Ing. R. Bruder
Institut für Arbeitswissenschaft
Telefon: 06151 16-2987
Telefax: 06151 16-3488
E-Mail:

Prof. Dr. rer. nat. H. Winner
Fachgebiet Fahrzeugtechnik
Telefon: 06151 16-3796
Telefax: 06151 16-5192
E-Mail:

Bilder der Veranstaltung 2015

Hier können Sie ein paar Impressionen des Kolloquiums aus dem Jahr 2015 einsehen.