Mensch-Maschine-Interaktion & Mobilität _Startseite

Forschungsschwerpunkt Fahrzeugergonomie

Mensch-Maschine-Interaktion & Mobilität

Die zunehmende Komplexität von interaktiven Systemen im Privat- und Arbeitsbereich sowie bei der Fahrzeugführung stellt neue Herausforderungen an die Entwicklung nutzerfreundlicher Mensch-Maschine-Schnittstellen dar. Effektivität und Effizienz bei der Interaktion sowie Zufriedenheit, Akzeptanz und User Experience sind davon abhängig, wie gut ein technisches System an die Fähigkeiten und Eigenschaften der Nutzer angepasst ist.

Die Forschungsgruppe Mensch-Maschine-Interaktion & Mobilität befasst sich mit der Gestaltung von interaktiven Systemen. Ziel dabei ist es, die Systeme auf den jeweiligen Nutzungskontext auszurichten und dem Nutzer den gewünschten Funktionsumfang zugänglich zu machen, ohne ihn unnötig zu belasten. Im Bereich der Mobilität werden neue Fahrerassistenzkonzepte im Hinblick auf Funktionalität und Interface ausgelegt, an der automatisierten Fahrzeugführung geforscht, Indikatoren zur Prädiktion des Fahrerverhaltens erarbeitet sowie das Fahrerverhalten in speziellen Situationen oder auch bei Unterstützung durch Fahrerassistenz- und –informationssystemen analysiert und bewertet. Darüber hinaus werden einzelne Aspekte im Fahrzeuginnenraum betrachtet, wie der Sitzkomfort oder die Gestaltung und Anordnung von Bedien- und Anzeigeelementen.

Forschungsthemen

Methoden / Untersuchungsumgebungen